Condito humana

Seit 2009 finden die Kasseler Jugendsymposien zweimal jährlich statt. Oberstufenschüler*innen und Studierende können sich für die Teilnahme an der Zukunftswerkstatt im Bund der Waldorfschulen bewerben. Die Dialoge zu Themen wie Grenze, Licht oder Vernunft fasst die Frage nach der Conditio humana zusammen.
Sie steht vom 10. bis 13. Juni 2021 im Mittelpunkt eines großen Jugendsymposions in der documenta-Halle. Dort wird die Frage aufgeworfen, was der Mensch nach Maßgabe seiner Weltverbundenheit werden kann.
Entsprechend sind bei diesem Jugendsymposion neben den Kursleiter*innen auch Lehrende, die weltweit den Oberstufenunterricht und die Lehrerbildung an Waldorfschulen verantworten, zusammen mit ihrem akademischen Umfeld eingeladen. Sie werden eine hundertjährige Unterrichtstradition im Blick auf die Conditio humana befragen.

Since 2009 the Kassel Youth Symposium has taken place twice a year. High School (mostly from Steiner Waldorf Schools) and university students can apply to participate in the conference.
The conference from 10 to 13 June 2021 is concerned with the human condition and is therefore linked thematically to previous symposia (borders, light, reason etc.). The central question is what a human being can become with respect to his worldly connections in all their manifest appearances.
Consequently this Youth Symposium will invite in addition to the course leaders also teachers and professionals in charge of High School and teacher training at Steiner Waldorf Schools worldwide, and academics who deal with these subjects. These experts will relate the human condition to the teaching traditions of the last hundred years.
The conference venue will be documenta-Halle in Kassel, Germany.